Fragen zur Ausbildung

Tierheilpraktiker Ausbildung Fragen

Wo findet die Abschlussprüfung in Deutschland statt?

Die Prüfungen finden in Bad Bramstedt statt.

Werden der schriftliche, der praktische und der mündliche Teil der Prüfung am gleichen Tag oder zu verschiedenen Terminen durchgeführt?

Die Prüfung wird an einem Tag durchgeführt.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um zur Prüfung zugelassen zu werden?

Von 24 Lektionen müssen 22 bestanden worden sein. Drei Praxisblöcke müssen belegt worden sein.

Die zwei fünftägigen Blockseminare zur Anatomie und zu den Krankheiten des Bewegungs- und Verdauungsapparates beim Hund müssen nicht belegt werden, um die Prüfungsvoraussetzungen zu erfüllen.

Muss jeder Teilnehmer die 30 Tage Praktikum belegen, die in eigener Regie durchgeführt werden und das Ziel haben, mindestens 10 Hundesportarten kennenzulernen?

Wir haben nicht damit gerechnet, dass derart viele Hundesportkenner unseren Lehrgang belegen. Deshalb haben wir die Voraussetzungen gelockert. Natürlich muss jemand, der mehrere Siege in einer Sportdisziplin erreicht hat, hierzu kein Praktikum mehr belegen. Aber auch er kennt nicht alle Sportarten, deshalb soll er sich um die Praktika bemühen, die ihm Kenntnisse in den Disziplinen verleihen, die er noch nicht kennt. Diese Praktika sind fakultativ und keine Pflicht.

Wo finden die zwei fünftägigen Seminare in Deutschland statt?

Die fünftägigen theoretischen Blockseminare zum Bewegungs- und Verdauungsapparat, die nicht verpflichtend sind, finden in Bad Bramstedt, Siegen und Nürnberg statt. Mehrere Termine stehen im Jahr zur Wahl.

Sind die drei viertägigen Praktika Pflicht?

Ja, diese Praktika sind sehr wichtig. Ohne diese wird man nicht den Leistungstest, die Präsentationen, das Training und die bestimmte Diagnostik erlernen können. Die Praktika sind nach der 18. Lektion zu belegen. Sie finden dreimal im Jahr an verschiedenen Orten statt. Rechnen Sie immer fest mit Übernachtungen. Über Ihr Internetportal bei der Atm können Sie Fahrgemeinschaften bilden. Die Seminare werden von Donnerstag bis Sonntag durchgeführt.

Ist es eigentlich sinnvoll, die Ausbildung zum Hundegesundheitstrainer parallel zur Ausbildung Tierpsychologie Hund mit 22 Lektionen zu machen oder ist der Umfang des Lernstoffs dann zu groß?

Ein Drittel der Lektionen entfällt für Sie, wenn Sie den Hundegesundheitstrainer und den HP mit 22 Lektionen machen. Das Pensum ist jedenfalls zu schaffen. Dies lässt sich auch mit dem Lehrgang Tiergestützte Sozialarbeit kombinieren, die unter www.ATN-ag.ch angeboten wird.

Wie viel kostet die Tierheilpraktiker Ausbildung?

Die Kosten der Tierheilpraktiker Ausbildung variieren je nach gewählter Tierart Hund/Katze und Pferd bzw. Hund/Katze oder Pferd. Die Kosten der Ausbildung liegen zwischen 4680,00 bis 6890,00 Euro.
Informationen zu den Ausbildungskosten und Leistungen

Zurück zur Übersicht der Tierheilpraktiker Ausbildung

Der Beginn einer tierischen Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke